Tour 2014

Auch in diesem Jahr haben wir wieder gemeinsam kräftig in die Pedale getreten. Pünktlich um 10:00 Uhr  ging es bei herrlichem Sommerwetter am Dorfgemeinschaftshaus los. Die Tour führte über Verden. Hönisch, Rieda nach Dörverden zum  "Ehmken  Hoff", hier aßen wir das von der Pfeffer-Mühle gelieferte Mittagessen.  Anschließend war eine Führung über das Gelände.  Ein Zwischenstopp war an der Schleuse Dörverden, es wurde eine Schleusung vorgeführt. An der 32 Km langen Fahrt namen 37 Erwachsene und 11 Kinder teil. Zum Abschluss versammelten sich alle im DGH zu Kaffee und Kuchen und ließen den Tag hier ausklingen.

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

 

Die Jubiläums-Fahrradtour 2013 

59 kleine und große Radler, jung und alt gut gemischt, aus Eitze folgten der Einladung des Heimatvereins Eitze und starteten  zu der alljährlichen Familienfahrradtour. Bei strahlendem Sonnenschein führte der Weg vorbei am Fernsehturm durch die Wiesen über Armsen bis nach Kükenmoor. Die 27 Km lange Strecke  wurde von allen Teilnehmern gut gemeistert.

   

   
   
   
   
   
   

 Während die Kinder eine Spielpause auf dem Moorkieker-Spielplatz einlegten, besuchten die Erwachsenen das Wasserwerk Langenberg, von wo aus auch der Eitzer Bereich mit Wasser versorgt wird. Hier warteten bereits zwei Mitarbeiter des Trinkwasserverbandes, die die Teilnehmer durch das Wasserwerk führten und über die Wassergewinnung, -aufbereitung und -verteilung informierten. Von Fördermengen über Länge des Rohrleitungsnetzes, den Baumaßnahmen, die notwendig sind, um das 40 Jahre alte Wasserwerk auf dem neuesten Stand der Technik zu betreiben, bis hin zu der Tatsache, dass man das Ende eines Champion League Spiels im Wasserwerk allein an der Anzeige für den Wasserverbrauch erkennen kann – die beiden Mitarbeiter wussten vieles zu berichten. Die häufigen Nachfragen zeigten das Interesse der Besucher an diesem Thema. Das Fazit, das einer der Radler nach der Führung zog, war, jetzt gehe er bewusster mit seinem Wasserverbrauch um. Zum Mittagessen ging es in die Dorfmitte von Armsen. Familie Heitmann hatte den Hof ihres ehemaligen Heuhotels für das vom Heimatverein selbst organisierte Mittagessen zur Verfügung gestellt. Gut gestärkt machte sich die Gruppe dann auf dem Heimweg. Über Weitzmühlen und das Industriegebiet an der Max-Planck-Straße radelten sie wieder zurück nach Eitze. Hier wurde kurz der Aufbau des Karussells, eine der Attraktionen für das Eitzer Schützenfest am nächsten Sonntag, begutachtet, bevor es zum Dorfgemeinschaftshaus ging. Dort gab es zum Abschluss für alle noch Kaffee und Kuchen satt.

Die Tour 2014 ist geplant und findet wie immer anfang  Mai statt.